Spannende Wettkämpfe und eine unfallfreie Saison 2017

LaufDatumSAISON 2017 Nation
1.13./14.5.Hülen / LauchheimD
2.3./4.6.Montalieu-VercieuF
3.10./11.6.Oleggio, NovaraI
4.8./9.7.Gopperding /St. Florian am Inn Bezirk Schärding, OÖA
5.19./20.8.Limberg / Maissau, NÖA
6.9./10.9.Straßberg (Zollernalbkreis)D

… Das härteste Trial Europas!

Wiederum mit 6 Läufen in vier Ländern – Deutschland, Frankreich, Italien und Österreich – geht die Truck-Trial Europameisterschaft in die neue Saison!

Bereits ein Blick in den Terminkalender 2017 lässt Akteure und Fans jetzt schon die Tage bis zum Saisonstart im Mai zählen. Aus Sicht der Teams müssen spätestens Anfang Mai wieder alle Umbauten der Trucks fertig sein, um für den Einsatz beim härtesten Trial Europas wieder einsatzbereit zu sein. Eine gute Planung und gewissenhaftes Service des Wettbewerbstrucks ist eine Säule zum Erfolg im Trial.

Denn wer Europameister in seiner jeweiligen Kategorie werden will, muss die extremen Prüfungen, die oft unüberwindbar scheinende Geländeabschnitte, nicht nur einfach überstehen, sondern seinen Truck stets präzise (zentimertergenau) und ohne Schäden durch die Tore manövrieren.

Mitte Mai geht es am 13. und 14.5. in Hülen/Lauchheim (D) wieder los. Hier wurde zuletzt 2008 ein Lauf zur Europameisterschaft ausgetragen. Das Gelände hat sich sicherlich stark verändert und so werden alle Teams zum Saisonstart vor neuen Herausforderungen stehen.

Nach einer nur kurzen Pause, in der der Auftaktbewerb genau analysiert werden kann, wird sich dann bereits an den beiden Wochenenden um Pfingsten im Juni zeigen, welches Team eine meisterliche Abstimmung zwischen dem Truck und Fahrer-/Beifahrerteam gefunden hat.

Am 3. und 4. Juni in Montalieu-Vercieu (F) und wochenends darauf am 10. und 11. 06. in Italien, genauer gesagt in Oleggio, Novara müssen die Akteure sowohl mit bekanntem als auch mit einem völlig neuen Gelände zurecht kommen. Ein verwachsener ehemaliger Abbau wartet erstmals in Italien auf den Europatrucktrial-Tross, und wird wahrscheinlich den einen oder anderen Favoriten in den jeweiligen Trialkategorien hervorbringen.

Mit St. Florian am Inn, unweit zur deutschen Grenze bei Passau, startet dann eine Tour durch Österreich. Am 8./9. Juli verspricht der Schärdinger Granitsteinbruch spektakulären Geländesport.

Nach einer Sommerpause geht es dann am 19. und 20. August weiter im bekannten Limberg/Maissau, diesesmal wiederum gemeinsam mi den Motorradtrialern. Dieses Wochenende bildet nahe dem Dreiländereck Österreich-Tschechien-Slowakei auch den östlichsten Halt der kommenden Saison.

Das große Finale am 9. und 10. September findet in Strassberg (D) im Steinbruch von Schotter Teufel statt. Neben extremen Truck-Trial Sport wird hier wiederum auch die Partystimmung nicht zu kurz kommen. Ein großes Fest ist angekündigt. Am Sonntag abend stehen hier die neuen Europameister endgültig fest.